Rhein-Erft-Tourismus e.V.
 
Landschaft_Prang_2.JPG

Länge

12 km

Informationen

Route ist nicht ausgeschildert.

Route ist kein Rundweg.

Durch Kappes und Rhabarber

Der 12 km lange Rundweg durch den "Kölner Gemüsegarten" zwischen Schwadorf und Sechtem ist aufgrund des flachen Streckenprofils mit gutem Straßenbelag für Anfänger und Familien gut geeignet. Entlang der Strecke gibt es neben Gemüsefeldern, alten Gehöften und Gärtnereien auch interessante Bauwerke wie die "Graue Burg" in Sechtem und die Burg Schwadorf zu sehen.

Vom Parkplatz am Sportplatz geht es zurück zum kleinen Kreisverkehr. Hier links in die von Tannen gesäumte Straße einbiegen. Der Sportplatz befindet sich jetzt auf der linken Seite. Die Strecke führt weiter geradeaus bis nach Sechtem (Vorsicht beim Überqueren der K 41). Am Ortseingang an einem Heiligenhäuschen links in die "Graue Burg Straße" einbiegen. Nach kurzer Zeit befindet sich auf der linken Seite, hinter Bäumen versteckt, die mittlerweile gelbe "Graue Burg".

Geradeaus weiter, dann links über den Rosenweiherweg wieder aus Sechtem hinaus. An der nächsten Straße (K 41) rechts ab. Nach den Bahngleisen direkt links. Parallel der Bahngleise geradeaus und hinter dem Hundetrainingsplatz nach links abbiegen und erneut die Gleise überqueren. Hinter dem, auf der linklen Seite gelegenem Schwadorfer Hof, die erste Möglichkeit nach rechts und geradeaus weiter zur Brücke über die A 553. Nach der Brücke links (wer den Abstecher zu Schloss Falkenlust unternehmen möchte fährt weiter geradeaus!) und weiter bis zur K1. Hier links auf den Radweg in Richtung Schwadorf. Unter der Autobahn hindurch und dort wo die K1 leicht nach rechts abknickt, links in die Lindenstraße einbiegen. An dem rosafarbenen Herrenhaus vorbei, dann rechts in die Straße "An der Schallenburg". An dem gelben Haus mit Türmchen dem Radwegweiser "Bornheim-Sechtem" folgen. Auf der Sechtemer Straße weiter gerade aus bis zum Kreisverkehr und wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Die Tour läßt sich mit einem Abstecher zum Schloss Falkenlust, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde, kombinieren.

Highlights am Weg

Dieser Route wurden bisher keine Highlights zugeordnet.