Bild: Max Ernst Museum Brühl des LVR
Rhein-Erft Tourismus e.V.
Rhein-Erft Tourismus e.V.
  • Aktiv & Erlebenswert
  • Sehenswertes & Kulturelles
  • Übernachten & Speisen
  • Service & Buchen
  • Tagungs- & Eventlocations
  • Veranstaltungen & Führungen

Filmmuseum Romboy

Privates Filmmuseum mit angeschlossenem Museumskino. Exponate zur Geschichte des Films und der Geschichte der Filmtechnik, von der Spielfilmkamera über Drehbücher bis zum Filmplakat. Im Jahr 1895, also 56 Jahre nachdem die ersten Fotografien die Welt zum Staunen brachten, geisterten die Licht- und Schattenspiele der lebenden Fotografien in den Zentren der Weltstädte über die Leinwand. Es war die Faszination der Wirklichkeitsillusion dieser lebendigen Fotografien, die in kurzer Zeit zu einem beispiellosen Siegeszug des Films führte. Aus den Kinderschuhen der Varieté-Sensation und des Jahrmarktspektakels wuchs der Film schnell heraus. Nach dem ersten Weltkrieg, in den frühen 20er Jahren, entstanden die ersten Kinopaläste für Tausende von Zuschauern. Als kaum noch eine Steigerung möglich schien, setzte sich um 1930 der Tonfilm durch und zog bis auf den heutigen Tag Millionen Menschen in seinen Bann. Schon seit 1900 wurden wichtige Ereignisse auch von Kameramännern begleitet. Doch es waren nicht nur die Berufskameramänner, die die Welt abbildeten; unzählige Amateure kurbelten in allen Formaten von Anfang an mit.

Öffnungszeiten

nach Vereinbarung

Romboy.jpg

Adresse

Försterweg 9

50389 Wesseling-Urfeld

Tel.: (02236) 2858

Fax: (02236) 2858